Mord & Totschlag

Gedichte, in denen Menschen oder Tiere ums Leben gebracht werden ...

Iffeldorf & das eintausendsiebenhundertfünfundvierzigste Gedicht

Blick auf Iffeldorf vom Fohnsee

Holy Spirit Mobile Forces

Oh, durch diesen Krieg müssen die Geister uns lenken!
Denn die Siegchance der irdischen Leben
Offeriert doch zu viele plausible Bedenken
Gegen's Stöcke und Steine Erheben.

Wenn die Unsittlichkeit dieses Staats dich zerfrisst,
Komm zur Holy Spirit Mobile Armee,
Wo der Oberbefehlshaber ein Medium ist,
Stets auf Empfang gottgewollter Idee!

Ein Kommandoschrei reicht in die Sphären der Predigt:
Unser Glaube kann Berge versetzen!
Schon gewähren wir - montaner Deckung entledigt -
Den Regierungstrupps uns zu zerfetzen.

Penzberg & das eintausendsiebenhundertachtunddreißigste Gedicht

Esel-Brunnen auf dem Penzberger Stadtplatz

Pflichterfüllung

Es flüstert der Airbag "... an mir liegt es nicht!"
Zum stumm auf ihm ruhenden Leichengesicht.

Verwurzelt & das eintausendsiebenhundertdreiunddreißigste Gedicht

Wurzeln am Hang zum Isarufer

Kritischer Passagier

Ich geb zu, ich bin kein Freund von Flugzeugabstürzen!
Nun hab ich's zwar nie selbst probiert,
Aber Dingen, die derart ein Leben verkürzen,
Begegne ich prinzipiell sehr reserviert!

Schon allein das Geschrei, wenn die Nase sich senkt!
Da soll mir doch keiner behaupten,
Dass irgendwer dann "Boah, isch lieb das voll!" denkt
Von den bald ihres Lebens Beraubten!

Für mich ist das nichts - ich find, Flugzeugabstürze
Sind dämliche, neumodisch-haltlose Fürze!

Da soll niemand entgegnen, mir fehle der Mut -
Ich find diesen Hype schon als solchen nicht gut!

Vogelsang & das eintausendsiebenhunderteinunddreißigste Gedicht

Schnitter's Finest - this all makes Sense

Haushaltsunfall ist ein Wort -
Strotzend vor Ergiebigkeit,
Abschussorgien, Massenmord -
Effektiv beim Faktor Zeit,

Gegenknall und Aufprallschäden,
Kopfstoßwucht und Klippenstürze
Reißen an den seidnen Fäden,
Spritzen auf die Schlachterschürze.

Sport spornt an zu viel zu wagen,
Sich Verschätzen - reicher Quell,
Ziel Verfehlen - grad beim Jagen,
Stromschlag, Sturzflug, Kampfduell -

Der Tod ist wie eine Schachtel Pralinen:
Du fürchtest den Fehlgriff - doch alles schmeckt gleich.
Greifst du zu einer der Grellen von ihnen,
Wird man vor Schrecken fast ebenso bleich.

Mittenwaldente & das eintausendsiebenhundertzehnte Gedicht

Ente bei der Leutascher Ache in Mittenwald

Die goldenen Horden der Positivität

Der freie Spaß: Verrohung,
Der Trieb per se Bedrohung,
Das Dunkel ist auch ohne Schaden
Per purem Dasein schuldbeladen.

Besessen vom Verbessern
Bestückt ihr euch mit Messern,
Die Säbel durchweg krumm gebogen,
Hat sich manch These dumm gelogen.

Der Missmut schon gesteinigt,
Der Wankelmut gepeinigt,
Schwermut von Freudenstrom diszipliniert.
So seid ihr ins sündige Rom einspaziert.

Doch letztlich ermorden
Die goldenen Horden
Jed Ort, noch bevor sie ihn sehen,

Weil sie seinen Wert nicht verstehen.

Lenggries & das eintausendsechshundertfünfundneunzigste Gedicht

Blick von Lenggries aufs Brauneckmassiv

Die Kremierer

Wir beseitigen die Leichen,
Bis man auch uns dann tötet.
Für unser Glück muss reichen:
Wir hab'n dazu geflötet.

Dreischlösserweg & das eintausendsechshunderteinundsechzigste Gedicht

Auf dem Dreischlösserweg im Schwangau

Dritte Auftragsversewoche 2021: Gewünscht wurden Gedichte zu den Themen Steuererklärung, die Abstammung vom Affen, Wim Thoelke, das Grend Kulturzentrum, Rot-Weiss Essen, Bierbrauen, Steingärten, Mütter und Tanz/Gymnastik.

Mein Garten

Ich schotter meinen Garten zu,
Leg all des Rottkrauts Saat zu Ruh,
Und reines Steinsein überdeckt,
Was unbefugt gen Wuchs sich reckt.

Organisches gebärt Verderben -
Auch wir, die wir fortwährend sterben,
Haben diesen Ort nur von den Kieseln gelieh'n,
Vom Sand und vom Staub, die ihn bald überzieh'n.

Für all den Kreuch- und Fleuchbelag
Läuft nur ein Zwischenmietvertrag -
Zur Übergabe, besenrein,
Muss alles ohne Wesen sein.

Der Bub und Gattin Gabi wohnen,
Schon hübsch umhüllt von Gabionen,
In Steinegemeinschaft, von Streben umgittert.

Es braucht ja Äonen, bis sowas verwittert.

Unterammergau & das eintausendsechshundertvierundvierzigste Gedicht

In der St. Nikolaus Kapelle von Unterammergau

Zweite Auftragsversewoche 2021: Gewünscht wurden Gedichte zu den Themen Heinzelmännchen, Zustand zwischen Schlaf und Wachsein, Carmina Burana, Glückspilze, Vampire, Energetische Gebäudesanierung, Gewissheit des Todes, Gutes Reimen, Frischluft, Griechenland und Vernichtung der Menschheit.

Die Vernichtung der Menschheit (und sechs belegte Brote)

Als man sich mit "Ich mach dich platt!"
Im Selbstgespräch bedrohte,
War man schon längst die Sache satt,
Dank sechs belegter Brote.

Benno Outside & das eintausendsechshundertdreiundzwanzigste Gedicht

Portal und Säule von St. Benno

Erste Auftragsversewoche 2021: Gewünscht wurden Gedichte zu den Themen Yoga, Serienbingen, Netflix, Geschwurbele, E-Mobilität, Marilyn's Army, Hochzeitsfotografen und Fanfiction.

E-Mobilität

Dass nun die E-Mobilität
All jene Igel niedermäht,
Die stoisch darauf eingestellt,
Dass ihn'n Gefahr entgegenschnellt
Bei gellendem Motorenlärm,
Und nun umrahmt sind von Gedärm,
Gemahnt uns, letztlich im eignen Int'resse,
Ans Mindestmaß für Lernprozesse:

So lahm du auch lernen magst, unterbiet nie
Das Tempo der Automobilindustrie!

Rosengartenzentaur & das eintausendfünfhundertsechsundsechzigste Gedicht

Zentaur-Statue im Rosengarten der Borstei München

Prekärer Rat

Und wieder wird ein neuer Tag
Nichts Lohnenswertes bringen,
Nur sein Portiönchen Zahnbelag
Aus alten Lappen wringen.
Du putzt und putzt und putzt und putzt,
Doch nichts wirkt echt gesäubert.
Da jeder Tag nur schlecht genutzt-
E Lebenszeit dir räubert.

Ob dich das in den Selbstmord treibt?
Ich wüsst' nicht, was dir sonst noch bleibt -
Bedenklich wie bedenkenswert,
Vielleicht wird's ja gelingen?!

Bevor sich unnütz Zweifel mehrt:
Mehr wird der Tag nicht bringen!

Seiten

RSS - Mord & Totschlag abonnieren