Tiere

Gedichte, in denen Tiere die Hauptpersonen sind.

Benno Outside & das eintausendsechshundertdreiundzwanzigste Gedicht

Portal und Säule von St. Benno

Erste Auftragsversewoche 2021: Gewünscht wurden Gedichte zu den Themen Yoga, Serienbingen, Netflix, Geschwurbele, E-Mobilität, Marilyn's Army, Hochzeitsfotografen und Fanfiction.

E-Mobilität

Dass nun die E-Mobilität
All jene Igel niedermäht,
Die stoisch darauf eingestellt,
Dass ihn'n Gefahr entgegenschnellt
Bei gellendem Motorenlärm,
Und nun umrahmt sind von Gedärm,
Gemahnt uns, letztlich im eignen Int'resse,
Ans Mindestmaß für Lernprozesse:

So lahm du auch lernen magst, unterbiet nie
Das Tempo der Automobilindustrie!

Platzhirsch & das eintausendsechshundertneunzehnte Gedicht

Weihnachtshirsch in der Maxvorstadt

Erste Auftragsversewoche 2021: Gewünscht wurden Gedichte zu den Themen Yoga, Serienbingen, Netflix, Geschwurbele, E-Mobilität, Marilyn's Army, Hochzeitsfotografen und Fanfiction.

Meister Yoga (auf dem Weg zum Sonnengruß)

Mein Herabschauender Hund
Schielt klammheimlich nicht gen Grund,
Sondern in den vor
Ihm grad steil empor-
Gereckten Po.

Ein echter Hund tät's ebenso,
Um Neuigkeiten abzugleichen
(statt Handy-Displays zu bestreichen)
Per Schnüffel-Scan der Backenrille
Samt Nose-Rosette-Killekille.

Was bloßer Anblick noch entbehrt,
Wird tiefen Einblicks dann gewährt -
Durchströmt von der glimmerndsten Innerlichkeit,
Die immerzu "Ja, ich erinner' mich!" schreit:
Vor der Topnews-Inflation
Gab uns Kommunikation
Das instinktiv-intuitive Erkennen,
Gesäße wie Hintern von Ärschen zu trennen -
Eh dass in zu viel Wort verschwimmt,
Ein Urteil, das oft nicht mal stimmt.

Wir dehn'n uns als solcher Erkenntnis' Rudel,
Bestätigt vom Sakral-Gedudel,
Sind Hunde, die die Welt versteh'n,
Doch demütig nach unten seh'n.

Und kurz entfacht Hoffnung auf bessere Zeiten -
Eh wir in die - ach! - Schiefe Ebene gleiten.

Temporäre Bauten & das eintausendsechshundertachtzehnte Gedicht

Schneemann im winterlichen Englischen Garten

Die Kätzchen

Bald verblasst das Kindchenschema,
Feuerrotes Haar erlischt,
Die Wehwehchen werden Thema -
Alter Glanz vom Grau durchmischt.

Von Tapsigkeit zum Tattergreis
Geht's nahtlos durch das Leben,
Vom Ungestüm aufs Abstellgleis -
Ein Kind bis grade eben.

Freimann & das eintausendfünfhundertneunundneunzigste Gedicht

Eingang zu einem Kindergarten in Freimann

Erste Lektion der Katzenblick-Fibel

Es rügen dich zwei Katzenaugen:
"Wann wirst für Empathie du taugen? -
Du bist einfach skandalös untersensibel!

Zweifelsohne ist die Krone der Schöpfung
In unserer Wohnung ein andres Geschöpf, Jung -
Korrigier' das mal in deiner Bibel!"

Schwabinggiraffe & das eintausendfünfhundertsechsundneunzigste Gedicht

Wandbemalung in der Nähe vom Klinikum Schwabing

Katzenklo

Du und die Deinen -
Würde man meinen -
Sind die geschmeidigsten aller Komtessen,
Oberste Rahmschicht der Edel-Hostessen!

Doch zählt ja fürs Gesamtergebnis
Die Frage: Was kommt hinten raus?

Da birgt das Streu dann manch Erlebnis
Des olfaktorisch derbsten GAUs!

Olli & das eintausendfünfhundertsiebenundachtzigste Gedicht

Dach vom Olympiastadion

Die Laus Niko

Unsre Laus Niko, sie litt schon als Nisse
Unter dem häufigen Läuse-Gedisse.
Ihr ward, weil für große Proteste zu klein,
Hienieden beschieden ein Lausbub zu sein.

Pupplinger Forst & das eintausendfünfhundertdreiundachtzigste Gedicht

In der Pupplinger Au

Kathmandu

Cat-Man, du wirst niemals Vater!
Bist halt ein kastrierter Kater
Und dein Part zur Arterhaltung
Scheitert an der Saat-Erkaltung.

Doch du spielst weiter Muskelprotz -
Eskapismus oder Trotz?

Auwald & das eintausendfünfhundertzweiundachtzigste Gedicht

Im Auwald bei Icking

Liebe Katze

Du schmiegst dich hinweg mit 'ner Beiläufigkeit,
Als ging es dir hier um die Geste allein.
Und seicht weht der Hauch einer Zugeneigtheit,
Die niemals im Dienenden mündet, oh nein -
Dies Bündnis beruht auf dem Öffnen von Dosen,
Auf wunschpunktgenau einstudiertem Liebkosen,
Wo ein Geschnurr mir nur quittiert:
Da fühlt sich jemand wohldosiert.

Borsteifauna & das eintausendfünfhundertdreiundsiebzigste Gedicht

Statue im Garten der Stille der Borstei München

Von hohem Stand

Bin ein Kran ich oder Kranich? -
Filigran ist beides ja!

Viele protestieren: "Gar nich!" -
Ziemlich neidisch offenbar!

Bantikower Seeufer & das eintausendfünfhundertfünfundzwanzigste Gedicht

Blick auf den Bantikower See der Kyritzer Seenkette

Kein Spaß in Darß

Kein Spaß
war's:
So'n nass-
er Sommer
Mass-
en hass-
erfüllter
(Komma)
Stechentzücken
frön'nder Mücken

Allenthalben Juckreizsalben

Reichlich Fraß für Darßer Schwalben

Seiten

RSS - Tiere abonnieren