Zweizeiler

Zwei Pfeile feil' ich, voller Gift
Und coach' sie mit 'ner Überschrift

Alles, was in zwei Zeilen gesagt ist:

Tor 2 & das siebenhundertsechzehnte Gedicht

Weihnacht am Berliner Hauptbahnhof

Dies' Jahr keine Geschenke ...

Kerzen! Schmerzen? Herzinfarkt.
Einsargt vorm Weihnachtsmarkt ...

Luxemburger Bahnhofshimmel & das sechshundertvierundsiebzigste Gedicht

Luxemburger Bahnhofshimmel

Das Sein bestimmt das Selbstbewusstsein

Als höllisches Tier am Halleschen Tor
Kommst du dir völlig nutzlos vor

Schloss Goldegg & das sechshundertsechzigste Gedicht

Blick auf Schloss Goldegg

Welch Irrtum! (Ein Zahnpflegeslogan)

Die Bälger mit den gelben Zähnen
Vor Bergen sich verborgen wähnen

Pongau & das sechshundertneunundfünfzigste Gedicht

Pongau

Erklärung von Bergen und so

Berge sind die, die in Tälern
Weitsicht seitlich schmählich schmälern

Ganesha & das sechshundertneunundvierzigste Gedicht

So gut (Verszuversicht)

Verschwinden und finden - das reimt sich so gut
Das macht selbst dem fluchenden Suchenden Mut

Heritage Hotel & das sechshundertachtundvierzigste Gedicht

Taj Lake Palace

Umsatteln

Wird dir zum Ballast der Palast deiner Träume
Dann mach doch auf Gastwirt - vermiet ein paar Räume!

Monsun & das sechshunderteinundvierzigste Gedicht

Mumbai Markt Monsun

Frühe Pfützen der Resignation

Monsun, Monsun. Monsun ... Monsun
Zwei Liter Chai, sonst nix zu tun

Altmühlsee & das sechshundertdreiundzwanzigste Gedicht

Altmühlsee Vogelinsel

Abzählvers für resolute Kinder

Meuchelmörder, Heuchelmieder sind im Dixie-Klo zuhaus'
Welches Gör kommt hier nun lebend sowie ungefickt heraus?

Brandhorst & das sechshundertsechste Gedicht

Fassade Museum Brandhorst

Übel der Wolken

Hab mein wartebalkenbeschädigtes Leben
Nun vollends der Willkür des Uploads ergeben

Fronleichnam & das fünfhundertvierundachtzigste Gedicht

Hallstatter Fronleichnam

Gell, a scheene Prozession war dös!

Und jeder, der Fronleichnam da war
Streichelte durch Vronis Schamhaar

Seiten

RSS - Zweizeiler abonnieren