Zweizeiler

Zwei Pfeile feil' ich, voller Gift
Und coach' sie mit 'ner Überschrift

Alles, was in zwei Zeilen gesagt ist:

Brixen & das eintausenddritte Gedicht

Brixner Dom

Oder halt bergsteigen

Brixen, maul' ich unentschlossen, was soll man in Brixen tun?
Schau' mir mein entblößtes Glied an, reim's zusammen und brumm': Nun, ...

Steppenzebra & das neunhundertachtundfünfzigste Gedicht

Steppenzebras im Etosha NP

Des Zebras Überheblichkeit

Ein Pferd, das gänzlich ungestreift
Ist einfach noch nicht ausgereift!

Auffelligkeiten & das neunhundertdreiundfünfzigste Gedicht

Zebras im Etosha Park

Was Schwarzweiß weiß (und was nicht)

Was so ein Zebra gar nicht ahnt:
Es ist nicht wirklich gut getarnt

Impala-Babe & das neunhundertdreiunddreißigste Gedicht

Junger Impalabock

Antilopolitikitsch

Lieber lila Impalas im La La Land
Als ein lieblos' Gelaber im Parlament!

Namibia & das neunhundertneunundzwanzigste Gedicht

Baia un Bia

In Namibia nahm i a Bier
Und nächstes Manehmimia vier!

36 Binnenbalkon & das achthunderteinundachtzigste Gedicht

Kaltern am See

Der Absturz

Kaum hatt' ich Balkon sowie Treppen entdeckt
Wurd' ich von 'nem Erdgeschoss niedergestreckt

24 Augenwerk & das achthundertneunundsechzigste Gedicht

Schatten im Schlossgarten Stuttgart

Grausend Mal (hinter dem Sie sich verbergen!)

Spieglein, Spieglein an der Wand
Bist du noch ganz bei Verstand!?

Barolo & das achthundertvierunddreißigste Gedicht

Weinberge bei Barolo

Piemont

Die geschwungenen Hügel und die prügelnden Jungen
Sind bleibend als Eindrücke in mich gedrungen

Nymphenburg & das achthundertste Gedicht

Schloss Nymphenburg

Das Wundern der 800

Rund achthundert Wachhunde haben nachts Gunda acht Stunden lang bewacht
Wunderten sich, was wohl Gunda tagsüber und morgens macht

Bebelplatz & das siebenhundertsechsundachtzigste Gedicht

Bebelplatz

Berliner Stadtteiler: Mitte

In Mitte, da herrscht Mitte-Maß
und trotzt dem "L", das ich vergaß

Seiten

RSS - Zweizeiler abonnieren