Luft

Verse für die Sanguiniker, denen man Luft, Frühling, Morgen, Kindheit zuordnet.
Die unbeschwert lustigen, formverliebt selbstgenügsamen Gedichte.
Hort der Sprachspiele und Massenalliterationen.

Sollte Ihnen ein hier eingereihtes Gedicht eher den anderen Kategorien Erde, Wasser oder Feuer entsprechen, bitte ich, mir eine Nachricht über www.hirnpoma.de zukommen zu lassen!

Blautopfspiegel & das achthundertsiebenundneunzigste Gedicht

Blautopfspiegelbild

Zimmer zu vermuten

Ich hab ein Zimmer zu vermuten
Das nach Bestimmeramtsstatuten
Völlig unzumietbar ist

Denn am Rand von den vier Böden
Mag sich keine Wand erblöden
Dass sie sich mit Decken misst

Einstein & das achthundertzweiundneunzigste Gedicht

Einstein vorm Ulmer Münster

Riposte-Crossovergedicht zu Heinz Erhardts "Ein Naßhorn" und "In der Traumstadt (Lächeln)" von Peter Paul Althaus

Ein Lächeln in der Wüste

Ein Lächeln und ein Lächerlich
War'n wüste Hirngespinste
Die heimlich amüsierten mich
Und allet fragt: "Wat grinste?"

Subkontinentdefintion & das achthunderteinundneunzigste Gedicht

Brennerpass

Am Brenner (Inkontinent & Subkontinent

Beim Brenner ist 'nem strengen Trenner
Sicher Dorn im Auge
Dass als Blankoreisepass
Er für alle tauge

Denn mit der verpassten Trennung verbrennt
Er glatt alle Chancen
Und Italiens Avancen
Zur Anerkennung als Subkontinent

41 Trichterbestimmung & das achthundertsechsundachtzigste Gedicht

Bozen Altstadt

Wer war's? (Der Zauberlehrling)

Wer war's, der mir das Displayglas so körperwarm gestrichen?
Wer spornte jenes Windchen an, das meinem Darm entwichen?
Wer hat denn all den Fastfoodkram ins Bäckchen mir gestopft?
Den ganzen Tag mit geistesarmen Serien zugepfropft?

Der Protokollant giftet, ich selbst sei's gewesen!

Für mich trägt das alles die Handschrift vom Besen ...

40 Rübenheldgepurzel & das achthundertfünfundachtzigste Gedicht

Weinberge Kaltern am See

Die Rübler

Wir melken jetzt Süße aus eigenem Grund! Herr Rübezahl pfeift auf Importe!
(Man könnte auch meinen, er schiss darauf - doch man braucht allen Dung nun vor Orte)

Und so kam's, dass das Zuckerrohr
Mit einem Ruck an Macht verlor ...

36 Binnenbalkon & das achthunderteinundachtzigste Gedicht

Kaltern am See

Der Absturz

Kaum hatt' ich Balkon sowie Treppen entdeckt
Wurd' ich von 'nem Erdgeschoss niedergestreckt

33 Teichfischverbiss & das achthundertachtundsiebzigste Gedicht

Blick von der Hackerbrücke

Der Dopingkommissar fordert:

Kauft wer Futter von Fischen
Für's Pfuschen von Fitten
Verfolgt seinen Lauf mit juristischen Schritten!

28 Lichtpflichtstunden & das achthundertdreiundsiebzigste Gedicht

Alter Nordfriedhof

Endlosgedicht (für lautsensible Kinder)

Das Signal meint: Sag nie Nil
Dann krieg i a Krokodil
Oder ein Ei von der Dohle
Keiner leiht Jodokus Kohle
Zweierlei Protestgeschrei:
Mann, wann wird der Lokus frei?
Es hotzt und plotzt auf dem Kanal
Plötzlich hört man ein Signal:

24 Augenwerk & das achthundertneunundsechzigste Gedicht

Schatten im Schlossgarten Stuttgart

Grausend Mal (hinter dem Sie sich verbergen!)

Spieglein, Spieglein an der Wand
Bist du noch ganz bei Verstand!?

20 Wandgewürm & das achthundertvierundsechzigste Gedicht

Stuttgart Schlosspark

Natürliche Hauslese

Es lesen die Maden in meinen Wänden
Ein Rezeptbuch für tödliche Wunden
Verwesendes steht erst in späteren Bänden
Selbst Mädchen zähl'n da zu den Kunden

Seiten

RSS - Luft abonnieren