Luft

Verse für die Sanguiniker, denen man Luft, Frühling, Morgen, Kindheit zuordnet.
Die unbeschwert lustigen, formverliebt selbstgenügsamen Gedichte.
Hort der Sprachspiele und Massenalliterationen.

Sollte Ihnen ein hier eingereihtes Gedicht eher den anderen Kategorien Erde, Wasser oder Feuer entsprechen, bitte ich, mir eine Nachricht über www.hirnpoma.de zukommen zu lassen!

Simbabwe revisited & das neunhundertzweiundneunzigste Gedicht

Victoriafälle

Der freie Fall

Wortentspannt stürzt er in Tiven
Die nach Fragewörtern miefen
Was? und Wessen?, Wem? und Wen?
Unversert vom Draufbesteh'n
Sprudelt er nur Walle?, Walle?

Jedenfalls berauscht er alle

Seychellen revisited & das neunhunderteinundneunzigste Gedicht

Abendsimmung auf La Digue

Ain und Kabel

"Aua!" jault der Kabeljau
Als die Gabel ich genau
Ihm in seinen Nabel hau

Mit ihm starben Knab und Frau
Armer, armer Kabeljau

- Versuch einer Rechtfertigung -
Just zum Start der Abba-Show-
Übertragung im TV
Via Astra-Satellit
Hatt' ich starken Appetit -
Und auch die, die Kabel schauen
Laben sich an Kabeljauen!

Venedig revisited & das neunhundertneunzigste Gedicht

Venedig am Canale Grande

Memento Marmori

Über Marmor schleichlängs schreiten
Weichen Auftritts schleifend gleiten
Wissend, dass seit Ewigkeiten
Leute durch ihr Heute zeiten ...

Ist auch unsres Paarlaufs Spürchen
Unmomentig lang zu seh'n
Weiß doch unser beider Nürchen
Dass er hier - baldeinst - gescheh'n!

Helsinki revisited & das neunhundertachtundachtzigste Gedicht

Helsinki Senatsplatz und Dom

Schnarrer

Wenn Milliarden Zikaden Zypressen fressen
Und Nix hadernd vergessen, den Schaden zu messen
Zirpt letztmalig was im Zerfressenen lungert
Weil's fix nach zu maßlosem Essen verhungert

Costa Rica revisited & das neunhundertsechsundachtzigste Gedicht

Feuerschnabelarassari

Lammkamm

Wenn ich zu dir lammfromm
Ohne einen Kamm komm
Mein Comeback auf halber Strecke trotz des tollen Wollens stockt

Dann entpackt sich Leid und Jammern
Unsrer beider Backenkammern:
"Hätten wir doch ungehemmt, ungekämmt uns angelockt!"

So bleib'n Lämmer, Kämmer, Schaf
Voller Woll' und Love-Bedarf!

Amsterdam revisited & das neunhundertzweiundachtzigste Gedicht

Amsterdamer Tulpenmarkt

Feilsche Leerbahren und wirklich Kot

Mir schweint, für diese Schwanerei
Wird irgendje mundsahnen!
Entturnt ist dünn dies Kackacksei
Eils an maßlos plumper Griff noch nicht gebühr'nden Kranen!

Seattle revisited & das neunhundertachtundsiebzigste Gedicht

Seattle Needle

Grenzen Loser

Wie gerne ich an Grenzen stoß?
Nun, ein Tänzerinnenbinnenschoß
Wär sehr gern diesen vorzuzieh'n -
Ich fröne keinem Sportlerspleen!
Anstatt die Grenzenlosigkeit
Lausig anzuschwitzen
Lebt der Schwänze große Zeit
Von versauten Witzen

Düsseldorfer Hütte & das neunhundertvierundsiebzigste Gedicht

Düsseldorfer Hütte bei Sulden

Auf der Payer-Hütte

Ich sitz auf der Hütt' vom Payer
So wie in 'ner Bütt und seier'
Launige Gedichte ab

Auch wenn ich auf gut Dreitausend
Nur auf fremde Kosten hausend
Sicher nix zu sagen hab

Gr. Angelus & das neunhundertfünfundsechzigste Gedicht

Auf dem Weg zum L'Angelo Grande

Die Offenbarung des Dichters (Geröll, Geröll!)

Den Gläubigen wird Gott erscheinen
In Form von grauen Schottersteinen

Ja, ich weiß, das glaubst du nicht!
(Was dem gar nicht widerspricht)

Sulden & das neunhundertvierundsechzigste Gedicht

Blick auf Sulden

Zur Anzahl von Schaukelbewegungen

Ich schaukele im Sessellift
Immer immer hin und her
So oft wie Lionel Messi trifft!

Hm, eigentlich sogar noch mehr ...

Seiten

RSS - Luft abonnieren