Luft

Verse für die Sanguiniker, denen man Luft, Frühling, Morgen, Kindheit zuordnet.
Die unbeschwert lustigen, formverliebt selbstgenügsamen Gedichte.
Hort der Sprachspiele und Massenalliterationen.

Sollte Ihnen ein hier eingereihtes Gedicht eher den anderen Kategorien Erde, Wasser oder Feuer entsprechen, bitte ich, mir eine Nachricht über www.hirnpoma.de zukommen zu lassen!

Wandern & das eintausendeinhundertdreizehnte Gedicht

Auf der hohen Promenade in Davos

Kamin Home

Wenn in der Kamine Nähe
Ich in Schneeweh'n Runden drehe,
Wähne ich mich unverwundbar!

Gibt's beim Minusgraddurchzieh'n
Grade aber koa Kamin,
Bin sogleich a Leich' i und starr ...

Dohaausblick & das eintausendeinhundertsechste Gedicht

Doha von oben

Überflieger

Überflieger,
Übe lieber,
Eh du übel fliest!

Fliesenleger,
Wiesenpfleger
(Auch der Bisonvieh-Erleger,
Über den man liest)
Haben ihr Handwerk nicht nur überflogen!

Ich weiß, solch Kritik findest du nur verschroben,
denn alle Kriterien sei'n nunmehr verschoben -
Soweit, wie du das überblickst von dort oben.

Doch vieles ward bloß in den Schoß dir gelogen!

Dir gehör'n nicht die Wiesen, auf denen du weidest,
Und weil du den Werteerwerb ja vermeidest,

Füllt sich der Safe der Tarnung nicht -
Drum nimm zur Warnung dies Gedicht!

Zwar folgt der New Wave
Oft ein günstiger Rave,

Doch

Manch früh bewurmten Überflieger
Zervögelt man zum Unterlieger!

Karl-Marx-Stadt & das eintausendeinhundertunderste Gedicht

Karl-Marx-Kopf in Chemnitz

Chemnutz

Käm nix mehr vor in Chemnitz, boah -
Wie nutzlos käm uns Chemnitz vor!

Schlossteich Chemnitz & das eintausendeinhundertste Gedicht

Schlossteich Chemnitz

Fast! (Am Chemnitzer Lapidarium)

Rapide
Stupide
Rappt auf der Stampede
Bushido so Lieder
Von wiederholt wider-
wärtiger solider metrischpoetischer Labilität.

" 'schab fertisch gelabert!" - Ja, nu is zu spät!

Elefant & das eintausendvierundachtzigste Gedicht

Indischer Elefant im Yalla Nationalpark

Dicht auf den Versen

Ein unsteter Mann
Schlurft durch dieses Gedicht,
Hinter ihm trotten Rappen und Reiter.
Er fragt mich: "Und dann?"
Nun, ich weiß es noch nicht -
Am besten, ihr trabt erstmal weiter!

Wollhalsstorch & das eintausendachtzigste Gedicht

Wollhalsstorch

Vie niedlich! (Abschied vom Flugzeug-F)

Vögelchen Vriedrich
Vögelte friedlich
Vrauke, seine Vogelfrau

Ob solch rarer Harmonie
Bei der Paarung, schreibt man sie
Beide nun mit Vogel-V

Colombo & das eintausendsiebenundsiebzigste Gedicht

Der Geschenkwunsch (ein marginalweihnachtliches Gedicht)

„Mit Strullpullover“,
Schwärmte Willma,
„Wär mir wärmer an der Vulva -
Coloriert wie Vollmichpulver!“

Wohlwahr!

Wir woll‘n ma’ Willmas Vulva
Mit Mullverbänden
Cool verzieren!
Bei
Voluminösen
Mösen
Muss man
Manchmal involvieren!

Axishirsch & das eintausendvierundsiebzigste Gedicht

Axis im Yalla Nationalpark

Der Hirsch als Kulturfolger

Ein Axis
In Uggs is'
Ein seltener Anblick!
Hier
Längst mit den Haxen
Der It-Girls verwachsen -
Sind Uggs für den Axis-
Hirsch
Irgendwann auch chic!

Sigiriya & das eintausendsiebenundsechzigste Gedicht

Blick vom Sigiriya Felsen

R.I.P. Eckbert vom Biereck (Messer, Gabel, Schere, Licht - sind auch für stark Betrunkne nicht)

Herr Eckbert vom Biereck ein Haferl fand -
Gefüllt mit Birnschnaps bis zum Rand!
Den steckte sodann - samt sich selber - in Brand:
Des Herrn Eckbert vom Biereck stark zitternde Hand.

Doha & das eintausendsechsundsechzigste Gedicht

Flughafen Doha

Katar

Dass Katar log, war völlig klar
Folgerte der Komischsar
Sodass Dohas Katharsis in U-Haft geschah
Des‘ „Oha!“ nahm Gott auch in Gotha noch wahr

Seiten

RSS - Luft abonnieren