Luft

Verse für die Sanguiniker, denen man Luft, Frühling, Morgen, Kindheit zuordnet.
Die unbeschwert lustigen, formverliebt selbstgenügsamen Gedichte.
Hort der Sprachspiele und Massenalliterationen.

Sollte Ihnen ein hier eingereihtes Gedicht eher den anderen Kategorien Erde, Wasser oder Feuer entsprechen, bitte ich, mir eine Nachricht über www.hirnpoma.de zukommen zu lassen!

Faultiere & das vierhunderteinundsiebzigste Gedicht

Anblicke, die das Herz zum Schmelzen bringen: Faultiere!

Faultiergesichter

Miss- und misteranthropische Leut'
Ich weiß, ihr habt Schiss vor der Niedlichkeit
Doch zeig ich - wenn alle hier ready wären:
Die Weltmeister im Teddybären!

Aguti & das vierhundertsiebenundsechzigste Gedicht

Baum des Reisenden

Wem man so alles beim Spaziergang begegnet. Aber jedes Mal zu langsam für ein Foto ist...!

Mahlzeit! (Heute ein Beutetier)

Aguti - nun, das klingt schon wie
Guten Appetit! und die
Anderen Tiere, die finden das auch
Die haben a guti Aguti im Bauch!

Cahuita National Park & das vierhundertdreiundsechzigste Gedicht

Palmenviper

Wem man so alles beim Spazieren in Baumrinden begegnet! Die Auflösung zur Frage giftig/nichtgiftig liefert meine "Wild Animals of Costa Rica"-Faltkarte (ja, ich bin ein Nerd!): Es handelt sich um eine Palmenviper, ziemlich giftig.

Schlangenbegegnung

Hm. Die könnte giftig sein ...
"Schlimm, wenn man da schief liegt!" Nein,
Schlimm wär, wenn man so schief liegt
Dass man voll die Biege kriegt
Bis man flach am Boden liegt
Und die Lebenskraft versiegt!

Der Grund legt uns dann triftig nah
Dass dieses Tier wohl giftig war

Toronto & das vierhundertdreiundfünfzigste Gedicht

Traum und Wirklichkeit

Ein Brontosaurus aus Toronto
Räumte nachts im Traum sein Konto

Morgens sah der Bronto, yeah
Konto is ja gar nich leer!

Kopenhagen & das vierhundertzweiundfünfzigste Gedicht

Zweierlei Schuld

Habe an der Last zu tragen
Dass ich einst den Kopf von Hagen
Im Affekte abgeschlagen ...
Schlimm, doch damit nicht genug:

Bei Kopenhagen hab ich Gitte
Abgeschlagen eine Bitte ...
(Jedenfalls gab's den Versuch!)
Das - geschah's auch ohne Blut -
Sagt mein Bauch, war oonich jut!

Dänemark & das vierhunderteinundfünfzigste Gedicht

Kopenhagen Flughafen

Eine Dreiviertelstunde Umstieg muss reichen, um ein Gedicht zu hinterlassen. Gruß vom Kopenhagener Flughafen. Und jetzt schnell in den Flieger nach Toronto.

Mon Dän

Dänemark und Dönermarkt
Wer von euch ist schöner?
Sprich: Was ist grad mehr gefragt -
Dänen oder Döner?

Frankfurt/Mein & das vierhundertsiebenundvierzigste Gedicht

Frankfurt am Main

Ich vermeine, Du verneinst

Wenn ich, Frank, am Meinen bin
Dich entführ auf Meinetwegen
Spür die Deinung, immerhin
Kommt mir Stück für Stück entgegen ...
Folgt der Frage zum Vereine
"Möchtest du die Meine sein?"
Deinerseits dann doch ein "Nein!"

Bremen & das vierhundertvierundvierzigste Gedicht

sögestraße bremen

Brahmanenfrage

Es zieren ja manchmal Brahmanen in Bremen
Die Wahrnehmungsbrauchbarkeit mindernde Schemen

Hab'n Schemen aus Bremen schier gar kein Erbarmen
Mit darstellungstraumatisierten Brahmanen?

Dreiflüsseeck & das vierhunderteinundvierzigste Gedicht

Dreiflüsseeck

Zen der Schmerzen

Don Au
Pass Au
Gen Au
Wow Au

Passau & das vierhundertvierzigste Gedicht

Dom Passau

Zu spät

Zu spät kam die Mahnung zur Aufmersamkeit
Wenn früh resigniert jemand "Pass au...!" nur schreit

Seiten

RSS - Luft abonnieren