Alkohol und Tabak

Regenersatz & das eintausendsiebenhundertneunzigste Gedicht

Hofbühne E-Werk Eschwege

Fett katern

Du verknarzte Morgenfresse
Starrst mich an mit Quallenblick!
Schwemmhaut zeigt an mir Int'resse,
Attributet mich mit dick.

Im Gequelle brütet wohl
Immer noch der Alkohol.
Abscheu beißt mir ins Genick:
"Alter, is dein Leben sick!"

Bis dann gnädig aufs Verpfuschen
Strahlen meiner Dusche duschen.

Alsbald strafft zum halb so wild
Sich mein braves Spiegelbild.

Tränendes Herz & das eintausendsiebenhundertneunundsiebzigste Gedicht

Tränendes Herz im Kräuter Erlebnis Garten von Benediktbeuern

Retsina

Der verharzte Wein kühlt ein weinendes Herz -
Retsina schluckt dich Träne!
Er zieht der Pein, dem Schmerz den Zahn -
Und krault dann deine Mähne!

St. Ursula & das eintausendsechshundertsechste Gedicht

Weihnachtliche Deko in der St. Ursula Kirche Schwabing

Der Neuanstoß

Es langt ja schon zum Neuanfang
Für'n jahrelangen Boy-Anhang
Viernächtchenlang untreu zu sein, konsequent
Mit neuem Zechtourkontingent.

Denkt jetzt wer verächtlich:
"Mein Mädchen, das rächt sich!",
Dem lächelt sie sehr lässig zu:
"Echt, ich fühl mich prächtig, du!"

Pupplinger Auen & das eintausendfünfhundertvierundachtzigste Gedicht

In der Pupplinger Au

Missverständnis?

Wirt:
Nu is Feierabend hier!

Gast:
Wunderbar, dann feiern wir!

RSS - Alkohol und Tabak abonnieren