Vierzeiler

Auf Abwegen & das siebenhundertfünfundsechzigste Gedicht

Biergarten am Kleinhesseloher See

Deutsches Museum, Seitentrakt

Dieser taube Wissenszipfel im Abseits
Hat seit Eröffnung des Hauses noch nie int'ressiert
Weshalb dein: "Ach, schau mal hier - wusstest du das?!"
Den rüde Geweckten komplett irritiert

Schattenpflanzen & das siebenhundertvierundsechzigste Gedicht

Schatten im Englischen Garten

Die Streckung

Der Nullmeridian meines Kosmos
Ist schon die nächste Zeile
Komm' grad so mit dem Stift dran

Sonst wart' ich halt 'ne Weile

Elisabethmarkt & das siebenhundertneunundfünfzigste Gedicht

Elisabethmarkt Schwabing

Melancholie

Draußen behupt sich der Abendverkehr,
Und ich pups am Schreibtisch, gedankenschwer.
"Bist Du beschwipst?", fragt mein plappernder Muli –
Und reimt sich geschmeidig auf Lapislazuli.

Abschüssig & das siebenhundertsechsundfünfzigste Gedicht

Olympiaberg München

Mietz too

Me au
Bedeutet:
Habe Schmerzen!
Deshalb geht's uns so zu Herzen ...

Untergrundstation & das siebenhundertzweiundfünfzigste Gedicht

U-Bahnhof Alexanderplatz

Zur Aufmunterung

Wie oft ward das, was dich empörte
Das prinzipiell Zerstörenswerte
Dann doch vom Rest der Welt verehrt?

Und trotzdem lagst du nicht verkehrt

Guter Rutsch & das siebenhundertsiebenundvierzigste Gedicht

Piste in Ellmau

Okayer Rutsch ins neue Jahr

Bei meinem Rutsch ins neue Jahr
Bin ich nicht weit gekommen
Ich landete in einer Bar
Und bin den Rest geschwommen

Eisweiher & das siebenhundertzweiundvierzigste Gedicht

Eisweiher Icking

Das A und O des FKK

Unter Tannen und in Wannen:
Jeweils Platz für Nackte
Auch in Tonnen und mit Wonnen
Steh ich meine Akte

Aussichten & das siebenhunderteinundvierzigste Gedicht

Aussicht auf Linz

Die Bänke

Doch steh'n wir hier an, um bald einsam zu sein
Alle Leichtigkeit wird uns gestohlen
Und ständig grölt uns jetzt ein Post-It an "NEIN"
Viel mehr wird sich nicht wiederholen

Tor 4 & das siebenhundertachtzehnte Gedicht

Blick auf Davos

Thomas & Davos

Obschon im Reich vom Zauberberg
sich nur 'ne arme Sau verbarg
nahm int'ressiert Herr Thomas Mann
sich dezidiert des Themas an

An der Weltzeituhr & das siebenhundertelfte Gedicht

An der Weltzeituhr

An der Weltzeituhr

Ja, es hieß: "Um sieben an der Weltzeituhr!"

Kurz vor acht hab ich mich dann auch zu ihr gesellt
vergrätzt gedacht: "Jetzt motzt sie nur
und hat doch alle Zeit der Welt!"

Seiten

RSS - Vierzeiler abonnieren