Vierzeiler

Sigiriya & das eintausendsiebenundsechzigste Gedicht

Blick vom Sigiriya Felsen

R.I.P. Eckbert vom Biereck (Messer, Gabel, Schere, Licht - sind auch für stark Betrunkne nicht)

Herr Eckbert vom Biereck ein Haferl fand -
Gefüllt mit Birnschnaps bis zum Rand!
Den steckte sodann - samt sich selber - in Brand:
Des Herrn Eckbert vom Biereck stark zitternde Hand.

Doha & das eintausendsechsundsechzigste Gedicht

Flughafen Doha

Katar

Dass Katar log, war völlig klar
Folgerte der Komischsar
Sodass Dohas Katharsis in U-Haft geschah
Des‘ „Oha!“ nahm Gott auch in Gotha noch wahr

Kruppwaldentree & das eintausendfünfundsechzigste Gedicht

Herbstlicher Kruppwald auf privatestem Privatbesitz

Deine Treue (Ein pragmatisches Liebesgedicht)

In einen wie mich könnt ich mich nicht verlieben!
Und find's pfundig mutig, dass du's dennoch warst ...
Nach all den Disputen, die uns schier zerrieben
Bin immer noch ich es, mit dem du dich paarst!

Friedenskirche & das eintausendvierundsechzigste Gedicht

Die Friedenskirche im Park Sanssouci

Saunakalauer

Warst du es nicht, die dies Jahr Nachwuchs erwartet?
Und schaut da nicht auch schon ein Ärmchen heraus?
Ach, nee: Mir ist nur mein Humor grad entartet!
Und du bist der schmerbauchgesegnete Klaus!

Promenadeplatz & das eintausendzweiundsechzigste Gedicht

Weihnachtsvorberietung am Promenadeplatz München

Durchboxer

Ich taumle durch meiner Verzweiflung Ring
Und überall schwappt's über!
Ich zerdeppre die Dinge, an denen ich hing

Ich bin, mein Schatz, hinüber

St. Peter & das eintausendeinundsechzigste Gedicht

Blick auf den Turm von St. Peter Zürich

Einebnung

Von den Grabsteinen werden die Namen geschliffen
Dass 'ne Neutraurigkeit sie verwendet

In deren Vermutung hab ich erst begriffen
Wie sehr unsre Gültigkeit endet

Eisbachufer & das eintausendachtundvierzigste Gedicht

Am Eisbachufer im Herbst

Im Verlauben

Auf laubbedecktem Rasen liegen
Derweil die weit'ren Blätter fliegen ...
Zu sagen: "Baum, bei bess'ren Wettern
Würd' ich mich hier auch entblättern!"

Ulft & das eintausendvierunddreißigste Gedicht

DRU Cultuurfabrik in Ulft

Wiederaufbaublues

Bröckelte bloß etwas etwas Putz von den Mauern
So wär's wert, dass wir's überstehen
Doch hinter der Staubwand ist nur ein Bedauern
Und keinerlei Haus mehr zu sehen

Kranhäuser & das eintausendzweiunddreißigste Gedicht

Kranhäuser am Kölner Rheinufer

Augenkontakt

Nicht bloß einen Augenblick -
Willst du mir was taugen - schick'!
Weite deine Schau gern aus
Angedickt zum Augenschmaus!

Kölle Altstadt & das eintausenddreißigste Gedicht

Kölle Altstadt Rheinufer

Khayyam Replik 1

Ein von Kunstfertigkeit wohlgeformtes Gefäß ist der Mensch
Ihm erweist aller Geist die Huld, um ihn zu werben
Doch der Schöpfer solch schön getöpferter Werke
Lässt Zeit und Raum jedes zerschmettern - zu Scherben

Seiten

RSS - Vierzeiler abonnieren