Silvester & Wechsel

Silvester und Jahreswechsel und/oder Aufbruchsstimmung im Vers.

Tourblues & das vierundachtzigste Gedicht

Isarauen

Und schon wieder auf Achse. Beim Aufbruch schon Heimweh. Na, Gottseidank geht's in die immer vergnüglich stimmende Schweiz - das mag uns Gedichte folgender Strickart ersparen (die nach der Strickart Zwei zufällig ausgewählte Anfangszeilen weiterschreiben im Dienstagsslammer Workshop aus mir purzelten):

Die Dahlien 2.0

Immer, wenn die Dahlien blüh'n
So spät im Jahr noch frisches Grün
Blick' ich verdutzt
Aufs schlecht genutz-
te, nun schon fast vergang'ne Jahr
Und frag' mich, ob es nicht vielleicht
Nicht jetzt erst, da die Zeit mir weicht

Von Anbeginn verloren war

Kurzbesuche & das dreiundsiebzigste Gedicht

Stallhof Dresden

Kurz und bündig.

Locus Focus

Ziele Viele
Eins Deins

Alles auf Anfang & fünftes Gedicht

Feuertreppen Chicago

Jetlagsilvester nach einem Tag im Flieger. Führt zum ersten Spontangedicht auf fremdem Boden:

Wechselgerüchte

Wie es wohl wird, das neue Jahr?
Ganz anders als das alte?! Na,
Als alter Sack erwähn' ich, seid
Gefasst auf etwas Ähnlichkeit!

- Mehr Gedichte zum Jahreswechsel -

Seiten

RSS - Silvester & Wechsel abonnieren