Silvester & Wechsel

Die thematische Einteilung meiner Gedichte ist im Gange. Hier finden Sie in Zukunft alle Gedichte, die dem Thema Silvester und Jahreswechsel zuzuordnen sind!

Blödsinn & das hundertachtundvierzigste Gedicht

Flughafen in Cagliari

Zurück im Geschäft.

Eines Tages, Baby, leg' mal'n Halt ein

Warum nicht mal barfuß auf Rolltreppen fahren?
Eh' dass wir nie barfuß auf Rolltreppen waren ...?

Nun, statt dich am Käse des Yolos zu laben
Sag einfach mal: Blödsinn, das muss ich nicht haben!

Abschiedsrunde & das hundertsechsundvierzigste Gedicht

Am Strand von Alghero

Und nach drei Tagen hieß es dann auch Abschied von Sardinien. Mit einer Zugfahrt quer über die Insel und Schafen, Schafen, Schafen.

Den Herden auf Erden

Ich würde ja gern Individuen erkennen
Und Schaf für Schaf nach seinem Namen benennen
Das Leben durch des Schäfers Brille

Doch wenn was wack ist, ist's ein Wille
Man muss so Sachen
Einfach machen

Schulslam & das hunderteinundvierzigste Gedicht

Sassari Gastronomieschule

Zum Schulslam in Sassari. Wilder Vormittag.

Noschonung

Entscheidungen, liebe
Jungen und Mädchen
Sind die adjustier'nden Rädchen
Die im Körperwuchse wohnen

Haut nur laut und stetig rein
Stellt sie ständig anders ein
Später bleibt noch so viel Zeit
Um sich in Beständigkeit
Für das, was man niemals erreichte, zu schonen

Mün2 & das hundertvierunddreißigste Gedicht

Maibaum Viktualienmarkt

Am gleichen Tag, nach der Fahrt on -ster nach -chen

Auf Drei alle

Sind die anderen Leute so bedeutsam wie ich?
Ich halt's ja für Unsinn - berichtige mich!
Oder richte mich gleich
Im Kleinstädterreich
Mit irgendwas mit Medien hin

Man erkennt ja beim Gähnen
Sein Volk an den Zähnen
Jed Eigenschaft am immerhin

Auf Drei ruft alles: "Neubeginn!"

Tourblues & das vierundachtzigste Gedicht

Isarauen

Und schon wieder auf Achse. Beim Aufbruch schon Heimweh. Na, Gottseidank geht's in die immer vergnüglich stimmende Schweiz - das mag uns Gedichte folgender Strickart ersparen (die nach der Strickart Zwei zufällig ausgewählte Anfangszeilen weiterschreiben im Dienstagsslammer Workshop aus mir purzelten):

Die Dahlien 2.0

Immer, wenn die Dahlien blüh'n
So spät im Jahr noch frisches Grün
Blick' ich verdutzt
Aufs schlecht genutz-
te, nun schon fast vergang'ne Jahr
Und frag' mich, ob es nicht vielleicht
Nicht jetzt erst, da die Zeit mir weicht

Von Anbeginn verloren war

Kurzbesuche & das dreiundsiebzigste Gedicht

Stallhof Dresden

Kurz und bündig.

Locus Focus

Ziele Viele
Eins Deins

Alles auf Anfang & fünftes Gedicht

Feuertreppen Chicago

Jetlagsilvester nach einem Tag im Flieger. Führt zum ersten Spontangedicht auf fremdem Boden:

Wechselgerüchte

Wie es wohl wird, das neue Jahr?
Ganz anders als das alte?! Na,
Als alter Sack erwähn' ich, seid
Gefasst auf etwas Ähnlichkeit!

Seiten

RSS - Silvester & Wechsel abonnieren